Eva W. ist eine sehr strenge Lehrerin. Außerdem versucht sie alle Menschen bei „Regelverstößen“ wieder auf den rechten Weg zurückzubringen. Sie kann sich und anderen Menschen keine Fehler durchgehen lassen und neigt dazu sehr strafend zu sein, auch bei ihren eigenen Kindern. Immer wieder kommt es im Kollegium und in der Familie zu Konflikten. Die kleine Eva wird in ihrer Kindheit sehr streng gemaßregelt, auf geringstes Fehlverhalten folgen drakonische Strafen, darunter körperliche Züchtigung, massive Invalidierung als „schlechtes Mädchen“ oder allein in einen Raum eingesperrt werden.