Courses

Einführung in die Schematherapie

In diesem Workshop wird ein Überblick über die Inhalte und Methoden der Schematherapie nach Jeffrey Young vermittelt.

Imagination und kognitive Techniken

Mit Hilfe des imaginativen Überschreibens können Schemata – unter emotionaler Beteiligung – höchst effektiv und nachhaltig modifiziert werden.

Einführung in die Schematherapie

In diesem Workshop wird ein Überblick über die Inhalte und Methoden der Schematherapie nach Jeffrey Young vermittelt.

Fallkonzeptualisierung und Therapie

Im Mittelpunkt dieses Workshops sollen die Fallkonzeptualisierung und die Therapieplanung mithilfe des Modus-Modells stehen. Nach einer theoretischen Einführung und Demonstration der Entwicklung eines Modus-Modells erhalten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit zur Fallkonzeptualisierung eigener Fälle. Dazu werden in Kleingruppen Übungen durchgeführt. Des Weiteren werden die Fallkonzeptualisierung und Behandlungsplanung der wichtigsten Persönlichkeitsstörungen erläutert und diskutiert. Es werden außerdem […]

Imagination und kognitive Techniken

Mit Hilfe des imaginativen Überschreibens können Schemata – unter emotionaler Beteiligung – höchst effektiv und nachhaltig modifiziert werden.

Modus-Modell und Stühledialoge

Durch das Modusmodell können innerpsychische Konflikte gut abgebildet werden.
Der Stuhldialog ist eine bedeutsame Methode um entsprechende Konflikte aufzudecken und zu bearbeiten.

Einführung in die Schematherapie

In diesem Workshop wird ein Überblick über die Inhalte und Methoden der Schematherapie nach Jeffrey Young vermittelt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Vermittlung des Schema- und Modusmodells, der Diagnostik, der spezifischen Beziehungsgestaltung („limited reparenting“) und einer Einführung in die verschiedenen Interventionsmethoden (z.B. Stuhldialog und Imagination). Durch den Einsatz von Rollenspielen, Demonstrationen, Videobeispielen und Kleingruppenarbeiten […]

Fallkonzeptualisierung und Therapie

Im Mittelpunkt dieses Workshops sollen die Fallkonzeptualisierung und die Therapieplanung mithilfe des Modus-Modells stehen. Nach einer theoretischen Einführung und Demonstration der Entwicklung eines Modus-Modells erhalten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit zur Fallkonzeptualisierung eigener Fälle. Dazu werden in Kleingruppen Übungen durchgeführt. Des Weiteren werden die Fallkonzeptualisierung und Behandlungsplanung der wichtigsten Persönlichkeitsstörungen erläutert und diskutiert. Es werden außerdem […]

TOP