Courses

Fallkonzeptualisierung und Therapie – online

Im Mittelpunkt dieses Workshops sollen die Fallkonzeptualisierung und die Therapieplanung mithilfe des Modus-Modells stehen. Nach einer theoretischen Einführung und Demonstration der Entwicklung eines Modus-Modells erhalten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit zur Fallkonzeptualisierung eigener Fälle. Dazu werden in Kleingruppen Übungen durchgeführt. Des Weiteren werden die Fallkonzeptualisierung und Behandlungsplanung der wichtigsten Persönlichkeitsstörungen erläutert und diskutiert. Es werden außerdem […]

Viktimisierung

Viktimisierung durch Gleichaltrige ist für Kinder und Jugendliche eine schmerzhafte soziale Erfahrung und kann sich langfristig auf das Selbstbild, die seelische Gesundheit und das Interaktionsverhalten auswirken. Aus schematherapeutischer Sicht stellt Peer-Viktimisierung eine Frustration emotionaler Bedürfnisse nach Zugehörigkeit und Anerkennung dar. Dies kann die Entstehung dysfunktionaler Schemata – Unzulänglichkeit, Isolation, Unterwerfung oder Streben nach Zustimmung – […]

Emotionale Vertiefung durch Stühledialoge

In die Entwicklung der integrativen Schematherapie flossen unter anderem Ansätze aus der Gestalttherapie ein. Frederick “Fritz” Perls bereicherte als Begründer der Gestalttherapie die Psychotherapie durch seinen kreativen und geradezu virtuosen Einsatz der Chairwork-Technik, an die sich die schematherapeutische Stühlearbeit anlehnt. Die erlebnisaktivierende Wirkung ermöglicht neben der Förderung bewusster Einsichten auch die emotionale Vertiefung von therapeutischen […]

Fallkonzeptualisierung und Therapie (ausgebucht)

Im Mittelpunkt dieses Workshops sollen die Fallkonzeptualisierung und die Therapieplanung mithilfe des Modus-Modells stehen. Nach einer theoretischen Einführung und Demonstration der Entwicklung eines Modus-Modells erhalten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit zur Fallkonzeptualisierung eigener Fälle. Dazu werden in Kleingruppen Übungen durchgeführt. Des Weiteren werden die Fallkonzeptualisierung und Behandlungsplanung der wichtigsten Persönlichkeitsstörungen erläutert und diskutiert. Es werden außerdem […]

Modus-Modell und Stühledialoge (ausgebucht)

Modi beschreiben momentane Erlebniszustände eines Menschen, die von Situation zu Situation wechseln können. Sie beinhalten nach Young jeweils bestimmte Schemata und Schemaoperationen. Einen besonders deutlichen Wechsel der Modi findet sich zum Beispiel bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Das Modus-Modell eines Patienten bietet einen individuellen Überblick über das Zusammenwirken der verschiedenen Modi und dient zudem als Orientierungshilfe im […]

Selbsterfahrungstage mit Gitta Jacob (ausgebucht)

Die schematherapeutische Behandlung von Patienten mit Persönlichkeits- und anderen schwerwiegenden Interaktionsstörungen kann therapeutisch sehr erfüllend und bereichernd sein – nicht zuletzt aufgrund der häufig sehr positiven Therapieverläufe. Hierbei kommt der therapeutischen Beziehung im Sinne des „Limited Reparenting“ eine zentrale Bedeutung zu. Nicht selten hat jedoch die nahe und intensive Arbeit mit der z.T. sehr schwierigen […]

Fallkonzeptualisierung und Therapie – ausgebucht

Im Mittelpunkt dieses Workshops sollen die Fallkonzeptualisierung und die Therapieplanung mithilfe des Modus-Modells stehen. Nach einer theoretischen Einführung und Demonstration der Entwicklung eines Modus-Modells erhalten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit zur Fallkonzeptualisierung eigener Fälle. Dazu werden in Kleingruppen Übungen durchgeführt. Des Weiteren werden die Fallkonzeptualisierung und Behandlungsplanung der wichtigsten Persönlichkeitsstörungen erläutert und diskutiert. Es werden außerdem […]

TOP